Kopfzeile

Miteinander für einander - Inklusion aktiv gestalten

Paul-Moor-Schule gewinnt zwei Preise 

Der Werra-Meißner-Kreis ist eine Modellregion Hessens, die beispielhaft zeigt, wie die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention gelebt und umgesetzt werden kann. Zunächst wurde ein "Masterplan Inklusion" erstellt, der die aktuelle Situation von Menschen mit Behinderungen analysiert und Visionen und Handlungsempfehlungen für die Zukunft entwickelt. Weiterhin soll beispielhaft in Projekten rund um das Wohnen und die Freizeitgestaltung aufgezeigt werden, wie Inklusion vor Ort gelebt werden kann. Daraufhin rief der Werra-Meißner-Kreis zu einem Wettbewerb auf, um Initiativen aufzuzeigen, die das Thema Inklusion besonders gut verwirklichen. Die Paul-Moor-Schule wurde für zwei Projekte ausgezeichnet und erhielt jeweils ein Preisgeld. 

Fußball inklusiv(e) 

Die Kooperation zwischen der Paul-Moor-Schule und dem SC Niederhone 1910 e.V. besteht seit 2011. Jährlich findet im Rahmen des McDonalds-Cups ein Fußball-Inklusionsturnier statt. Perspektivisch möchten Alexander Jung (SC Niederhone) und Matthias Gruber (Paul-Moor-Schule) das Thema Inklusion ausbauen, mit dem Ziel, Schüler der Paul-Moor-Schule in den Sportclub Niederhone zu integrieren. Das bedeutet, dass Kinder mit geistiger Behinderung am regulären Fußball-Spielbetrieb teilnehmen - sowohl am Training als auch an Pflichtspielen. Der SC Niederhone hat den Mut und den Anspruch über den Leistungsgedanken hinaus, die sozialen Ziele und Werte im Rahmen der Inklusion zu verfolgen. In einer Deklaration der UNESCO zu den Rechten des Kindes heißt es so schön: »Inklusion ist ein niemals endender Prozess, bei dem Kinder und Erwachsene mit Behinderung die Chance bekommen, in vollem Umfang an ALLEN Gemeinschaftsaktivitäten teilzunehmen, die auch nicht behinderten Menschen offen stehen...«.

 

Inklusive colour guard 

Die Marchingband The Silver Lions aus Sontra und die Cheerleader-Gruppe Black Chilipeppers der Paul-Moor-Schule haben ihre Zusammenarbeit gerade erst gestartet. So wurde für einen gemeinsamen Auftritt in Sontra geprobt. Dabei blieb neben dem Spaß an Musik und Bewegung auch Zeit für Begegnungen. Auf den Breitwiesn fand der erste Auftritt statt. Erst marschierten beide Gruppen gemeinsam im Festzug mit, um danach im Festzelt den ersten Auftritt zu haben. Zur Musik der Silver Lions zeigten die Black Chilipeppers verschiedene Choreographien. Nach den Sommerferien soll eine neue Gruppe mit Schülerinnen der Paul-Moor-Schule und tanzbegeisterten Mädchen aus Sontra gegründet werden, die dann die Chililions heißen wird. Diese Gruppe wird dann die Silver Lions bei ihren Auftritten begleiten und unterstützen.